Home » News » Fragen, die du dich nie zu fragen getraut hast
News

Fragen, die du dich nie zu fragen getraut hast

© Foto: Gaby Gerster

Gynäkologin Dr. Sheila de Liz ist bekannt für ihre unumwundene Antwortbereitschaft und ihre präzise Kenntnis im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgange. Hier beantwortet sie ganz pikante Fragen in unserem Interview.

Geruch – Woher weiß ich ob mein „Intimduft“ normal ist?

Grundsätzlich muss man hier zwei Sachen unterscheiden: Der Schritt und die eigentliche Vagina bzw. der Ausfluss, der aus der Vagina rauskommt. Ein normaler Geruch im Schritt kann nach Schweiß, nach Maggi oder sonst „würzig“ riechen. Der Ausfluss riecht – wenn er gesund ist – säuerlich. Er sollte nicht nach Müll oder nach Fisch riechen!

Intimbehaarung – Sollte ich mich vor dem Arztbesuch rasieren?

Rasur ist nicht notwendig. Wir GynäkologInnen kennen alle Styles und es ist uns  – wirklich! – total schnuppe, ob kahl wie Vin Diesel oder Vollbusch.

Menstruation – Was, wenn ich am Tag des Arzttermins die monatliche Blutung bekomme?

Wenn es nicht der stärkste Blutungstag ist, kann man zum Frauenarzt gehen. Es sei denn, es geht darum, etwas abzuklären, was durch das Blut verdeckt wird, z.B. ein Vaginalpilz.

Ekel – Gibt es etwas, was GynäkologInnen besonders unangenehm finden?

Eklig ist nichts wirklich. Unangenehm können Ehemänner oder Partner sein, die mir unbedingt über die Schulter in die Vagina ihrer Frau schauen wollen. Ein wenig creepy.

Sex – Bringt Gynäkologinnen ihr Wissen Vorteile beim eigenen Sexualleben?

Wir wissen meist, wenn es irgendwo zwickt beim Sex, was es sein könnte. Ansonsten haben wir, glaube ich, keine besonderen Vorteile und sind im Bett eben Frau und nicht Gynäkologin =))

HPV – Wer steckt nun wen an und wie viele Gedanken sollte ich mir tatsächlich machen?

Der Mann steckt die Frau an, weil er die Viren mit dem Penis oder mit den Fingern überträgt. Aber einnisten werden sich die Viren bei der Frau, und nicht beim Mann, da sie sich bei ihm nicht so wohl fühlen.

Geschlechter – Gibt es insgeheim einen Unterschied zwischen einem Gynäkologen und einer Gynäkologin?

Ich glaube, dass Gynäkologen eher mal selbstverständlich annehmen, Bescheid zu wissen, wie eine Frau tickt und wie ihr Körper funktioniert, und sich selbst wenig infrage stellen. Dabei liegen sie meinen Beobachtungen nach recht oft daneben.

Gewinnspiel

Gewinnen Sie eine Probepackung Omni-Biotic Flora+ für eine gesunde Scheidenflora! Keine Datenweitergabe an Dritte. Rechtsweg ausgeschlossen. Teilnahmeschluss 15.08.2019.


Next article