Home » News » Welcher Verhütungstyp bist du?
News

Welcher Verhütungstyp bist du?

rear view of a couple walking on the street
rear view of a couple walking on the street
iStock/franckreporter

Es gibt für Frauen viele Möglichkeiten der Verhütung: Pille, Kupferspirale oder Verhütungspflaster. Je nach Alter, Lebensumständen und persönlichen Präferenzen kannst du hier deinen Verhütungstyp finden.

Typ 1

Die Suchende / Rastlose

Die Suchende / Rastlose
Bild: Kondom
Alter: 20-30
Monatsblutung: normal bis stark
Regelschmerzen: normal bis stark
Sexualleben: Häufig wechselnde Sexualpartner

Info: Das Kondom oder auch Präservativ schützt nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, sondern auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV/Aids, Gonorrhö (Tripper), Chlamydien-Infektionen, Syphilis oder Hepatitis B. Frauen, die sich nicht sicher sind, ob ihr Sexualpartner diesbezüglich gesund ist, sollten auf jeden Fall zusätzlich mit Präservativen verhüten.


Typ 2

Die Kinderliebe / Körperbewusste

Alter: < 40
Monatsblutung: regelmäßig
Regelschmerzen: normal
Sexualleben: beständige Partnerschaft mit Kinderwunsch

Info: Herauszufinden, an welchen Tagen des Zyklus der Eisprung erfolgt und wann man die fruchtbarsten Tage hat, kann nicht nur dazu verhelfen, effektiv und hormonfrei zu verhüten, sondern auch die Chancen einer geplanten Schwangerschaft erhöhen.

Typ 3

Die Angekommene / Beständige / Sinnliche

Alter: > 35
Monatsblutung: normal
Regelschmerzen: gering
Sexualleben: Aktiv in einer Beziehung, meist nach Abschluss der Familienplanung

Info: Die Kupferspirale besteht aus Kunststoff und ist am Schaft mit einem Kupferdraht umwickelt. Sie wird mit gynäkologischer Hilfe in die Gebärmutter eingesetzt. Unter dem Einfluss der Kupferionen verändert sich der  Schleim im Muttermund und in der Gebärmutter, sodass die Spermien nicht mehr zur Eizelle gelangen; die Einnistung einer doch noch befruchteten Eizelle wird gehemmt. Je nach Modell kann diese hormonfreie Methode bis zu zehn Jahre verhütend wirken.

Typ 4

Die Organisierte / Achtsame

Bild: Pille
Alter: 15 – 45
Monatsblutung: unregelmäßig, stark
Regelschmerzen: normal bis stark
Sexualleben: Aktiv in bestehender Partnerschaft

Info: Je nach Art enthält die Pille verschiedene Mengen an Hormonen, die die Ausreifung der Eizelle beziehungsweise den Eisprung hemmen. Sie muss täglich zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden, andernfalls ist kein Verhütungsschutz gewährleistet. Auch Erbrechen, Durchfall oder die Einnahme von Medikamenten kann die Wirkung der Pille beeinträchtigen.

Typ 5

Die leicht Entflammbare

Alter: > 15
Monatsblutung: normal
Regelschmerzen: normal
Sexualleben: Spontan und unerwartet Sexualpartner

Info: Das Verhütungspflaster ist leicht anwendbar und wird wöchentlich auf die Haut gebracht, wo es dann Hormone abgeben kann. Unbedingt zu beachten ist, dass es sich nicht unabsichtlich ablöst.


Next article